Grossbritannien: Treppenwitz

Reihenhaus mit zu schmalem Stiegenaufgang

Seite 1 von 1

Konsument 3/2005 veröffentlicht: 18.02.2005, aktualisiert: 21.02.2005

Inhalt

Nur Sesseln können hinaufgetragen werden.

Schmal oder zu schmal

Ein britisches Ehepaar hatte ein neu errichtetes Reihenhaus gekauft. Beim Verkaufsgespräch wurde zwar darauf hingewiesen, dass der Stiegenaufgang schmal sei und der Transport sperriger Möbel schwierig sein könnte, doch darauf waren sie nicht vorbereitet: Die Stiege ist eng, gewunden, und der Abstand nach oben ist so gering, dass es praktisch unmöglich ist, mehr als ein paar Sessel hinaufzutragen. Schließlich mussten sie einen Kran anmieten. Ärgerlich: Von Gesetzes wegen ist alles korrekt.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check