Halogenlampen

Nicht gesundheitsschädlich

Seite 1 von 1

Konsument 2/2005 veröffentlicht: 12.01.2005

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 1/2005.

Elektromagnetische Strahlung

Sie beschreiben die Vor- und Nachteile der Hochvolt- bzw. Niedervolt-Halogenlampen. Im Artikel nicht erwähnt haben Sie die Unterschiede in der elektromagnetischen Strahlung beider Lampensysteme. Soviel ich weiß, geben die Trafos der Niedervoltlampen doch beträchtliche elektromagnetische Strahlung ab. Inwieweit ist diese Strahlung gesundheitsgefährdend?

Walter Partoll
Internet

Für Trafos sind Grenzwerte für die Strahlung vorgeschrieben, die eingehalten werden müssen. Kenntlich ist dies am CE-Zeichen, das alle verkauften Produkte aufweisen müssen. Eine Gefährdung von gesunden Personen ist daher nicht wahrscheinlich. Als vorbeugende Maßnahme sollte – wie auch im Artikel erwähnt – die Leitung zwischen Trafo und erster Lampe nicht länger als zwei Meter sein. Elektrosensitive Personen können überlegen, ob sie Schlafräume mit einer Netzfreischaltung ausstatten lassen.

Die Redaktion

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo