Heinrich Heine: Besteck

Zerbrochenes Messer

Seite 1 von 1

Konsument 8/2007 veröffentlicht: 23.07.2007, aktualisiert: 26.07.2007

Inhalt

In unserer Rubrik "Vor den Vorhang" berichten Leser über Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus.

Warenwert am Konto gutgeschrieben

Vor drei Jahren bestellte ich vom Versand Heinrich Heine in Graz ein Besteck, das nach und nach kaputt ging. Ich reklamierte, erhielt aber zuerst die Antwort, die Garantie von 2 Jahren wäre schon abgelaufen. Als ich daraufhin der Geschäftsleitung ein zerbrochenes Messer zuschickte, wurde mir der Warenwert des Bestecks auf meinem Konto gutgeschrieben.

Mag. Sylvia Dürr
6020 Innsbruck

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo