Holzschutzmittel

Sparsam schützen

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 5/2002 veröffentlicht: 24.04.2002

Inhalt

  • Schutz vor Schädlingen
  • Große Preisunterschiede

Fassadenverkleidung, Fensterläden, Gartenhäuschen, Zaun – nicht jedes Holz trotzt Wind und Wetter gleichermaßen: Am robustesten sind Lärche und Eiche, Kernholz ist widerstandsfähiger als Splintholz. Wermutstropfen: Hochwertiges ist teuer.

Dem Holz überhaupt nicht zuträglich ist stete Durchfeuchtung; es kann dann leicht zur Heimstatt von Pilzen und Insekten werden. Dachvorsprünge, Hinterlüftung, zurückversetzte Fenster und Türen, Tropfkanten etc. halten Nässe fern oder leiten Wasser rasch ab. Eine kurze Nässeeinwirkung schadet nicht. Einfache Lasuren sorgen zusätzlich für Schutz.

KONSUMENT-Probe-Abo