Jahr-2000-Problem

Die Risken im Haushalt

Seite 1 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 8/1999 veröffentlicht: 01.08.1999

Inhalt

Wahre Horrorszenarien auf der einen, Beschwichtigungen auf der anderen Seite –
wir haben viele Informationen, aber wenig Klarheit. Vergleichsweise einfach ist die Situation
im Haushalt und unserem unmittelbaren Lebensumfeld.

Ursache der Sorge: Für viele Computer wird die Jahreszahl 2000 plötzlich zu „00“. Vor allem ältere Computer können dies nicht als gültiges Datum erkennen. Betroffen von diesem Phänomen sind nicht nur Computer, sondern alle Geräte, in denen datumsgesteuerte Mikrochips ihre Arbeit verrichten. Und das kann auch in Geräten, die in Ihrem Haushalt sind, der Fall sein. Selbst Dinge ohne sichtbare Datumsfunktion könnten davon betroffen sein.

Tag „X“ kommt noch einmal

Nach dem Jahrtausendwechsel taucht übrigens noch der 29. 2. 2000 als „Tag „X“ auf. Grund: Nächstes Jahr ist ein außerplanmäßiges Schaltjahr, was jedoch viele Programmierer nicht berücksichtigt haben. Soweit der Haushaltsbereich betroffen ist, können Geräte schlicht und einfach den Dienst versagen beziehungsweise in einzelnen Funktionen gestört sein. Bei einem Computer kann das bedeuten, dass er abstürzt und es zu einem Datenverlust kommt, sich nicht wieder hochfahren lässt, Fehlfunktionen aufweist oder lediglich datumsabhängige Rechnungen falsch durchführt.
Auch wenn Fachleute davon ausgehen, dass im Haushaltsbereich kaum etwas passieren kann, wird Konsumenten empfohlen, ähnlich wie Unternehmen vorzugehen: Machen Sie eine Liste aller im Haushalt befindlichen Elektrogeräte und elektrisch gesteuerter Anlagen und spielen Sie mögliche Fehlfunktionen gedanklich durch (siehe Kasten „Von gefährlich bis unangenehm“).
Besonders „verdächtig“ sind Geräte und Anlagen, bei denen folgendes möglich ist: Man kann Datum und/oder Uhrzeit eingeben und/oder sehen beziehungsweise man kann Zeitintervalle eingeben. Es ist jedenfalls sehr wahrscheinlich, dass in einem Gerät mit zeitabhängigen Funktionen – vom einfachen Radiowecker bis hin zum zeitgesteuerten Wäschetrockner – Mikroprozessoren mit Datumsfunktion verwendet werden.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo