Kabeltrommeln

Erforderliche Luftkühlung

Seite 1 von 1

Konsument 2/2000 veröffentlicht: 01.02.2000

Inhalt

Ich heize den Hobbyraum sporadisch mit einem Elektroheizkörper. Vor kurzem ist mir aufgefallen, dass die Kabeltrommel, die ich bis zur nächsten Steckdose verwende, bei längerem Heizen ziemlich heiß wird. Wie kann das sein?

Das Problem liegt an der Kabeltrommel. Grundsätzlich sollte das Kabel von der Trommel abgerollt werden, bevor es an eine Stromquelle angeschlossen wird. Wenn das Kabel in mehreren Schichten übereinander aufgewickelt ist, ist die erforderliche Luftkühlung nicht mehr gewährleistet. In vielen Fällen wirkt sich das nicht aus, weil das angeschlossene Elektrogerät nicht lange in Betrieb ist (etwa eine Bohrmaschine). Ein Heizkörper jedoch hat eine recht hohe Leistung (2000 Watt und mehr) und ist oft mehrere Stunden in Betrieb. Dann kann es tatsächlich zu einer Aufheizung des eingerollten Kabels – und schlimmstenfalls zu einem Brand – kommen.
Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo