Kraftreiniger & Powercleaner

Muskelprotze mit Schwächen

Seite 1 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 2/2007 veröffentlicht: 15.01.2007

Inhalt

  • Mehr Power für Bad und Küche
  • Die Wirkung ist nicht überzeugend
  • Unerwünschte Nebenwirkungen

Neue Reinigergeneration

Sie heißen „Powercleaner“, „Multi-Power“ oder einfach „Kraftreiniger“. Sie versprechen, dank ihrer „besonderen Durchschlagskraft“, „2x Power“ oder „Megapower“ mit jedem Schmutz fertig zu werden. Gewöhnliche Haushaltsreiniger, lange Jahre das Nonplusultra gegen hartnäckigen Schmutz, sind heute einfach nicht mehr genug.

Spezialmittel gegen Kalk bzw. Fette

Was taugt die neue Reinigergeneration wirklich? Sind sie tatsächlich so hart zum Schmutz und so schonend zu den Oberflächen, wie das in Abwandlungen von allen Herstellern versprochen wird? Sind sie ihr Geld wert? Immerhin kosten sie bis zu doppelt so viel wie konventionelle Reiniger.

Gestestet wurden Spezialmittel gegen Kalk und solche gegen Fett sowie zwei Produkte, die vorgeben, beides zu bekämpfen. Insgesamt 15 Produkte standen auf dem Prüfstand, die bekannten Marken wie Ajax, Cif oder Meister Proper sowie Eigenmarken der Diskonter Lidl, Schlecker & Co. Der Blue-Star-Multi Fettlöser von Henkel läuft aus, über ein Nachfolgeprodukt ist nichts bekannt.

Mit Wischprüfgerät getestet 

Durchgeführt wurde der Test von der Stiftung Warentest. Die Reinigungswirkung wurde mit einem speziellen Wischprüfgerät getestet, das ein mit Reinigerlösung getränktes Tuch oder Schwämmchen gleichmäßig über den zuvor aufgebrachten Schmutz gleiten ließ – zum Beispiel auf einer Stahlplatte angetrocknete Bratensoße. Die besten Reiniger schafften es mit neun- oder zehnmal Wischen, den Fleck vollständig zu entfernen.

Zum Vergleich: Ein Handgeschirrspülmittel braucht dazu 18 Wischvorgänge, ein Glaskeramikreiniger 13. Das bedeutet: Kraftreiniger sind zwar besser, aber alles andere als Wundermittel. Fettlöser sind nur bei Fettflecken wirklich gut. Und auch nur dann, wenn das Fett nicht zu stark eingebrannt ist (auf Topfböden oder Backblechen haftet es viel stärker als auf Kochplatten).

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
4 Stimmen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo