Luftbefeuchter

Infektionsquelle

Seite 1 von 1

Konsument 11/2004 veröffentlicht: 15.10.2004, aktualisiert: 20.10.2004

Inhalt

Regelmäßiges Reinigen von Luftbefeuchtern wird unbedingt geraten.

Nach Angaben des bayrischen Ministeriums für Verbraucherschutz können Luftbefeuchter auf Ultraschallbasis eine Entzündung der Lungenbläschen (EAA) auslösen, die sich mit Husten und Fieber äußert. Sie entsteht durch das Einatmen von Staub, Schimmelpilzen, Hefen und Bakterien und kann bei geschwächten Personen lebensgefährlich werden. Es wird zur genauen Beachtung der Hygieneanleitung für Reinigung und Wartung der Geräte geraten, um ein Verkeimen des Wassers zu vermeiden. ( netdoktor.at )

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check