Mobile Klimageräte

Wenig sinnvoll

Seite 1 von 1

Konsument 6/2004 veröffentlicht: 18.05.2004, aktualisiert: 26.05.2004

Inhalt

Ich will mir ein mobiles Klimagerät anschaffen. Welches können Sie empfehlen?

Mäßige Leistung

Nach mehreren Tests halten wir mobile Klimageräte für wenig sinnvoll. Ihre Leistung ist mäßig: Höchstens ein Raum kann damit gekühlt werden. Oft wird es nur rund ums Gerät kühler. Ein weiterer Nachteil: Wärme und Feuchtigkeit werden mit einem Schlauch am Gerät ins Freie geleitet. Dazu muss man entweder ein Loch in die Mauer stemmen oder das Fenster einen Spalt offen lassen, um den Schlauch hinauszuhängen. Aber dann gelangt erst recht die Hitze ins Haus. Auch sind mobile Klimageräte unhandlich, im Betrieb ziemlich laut und verbrauchen relativ viel Strom.

Jalusien oder fixe Anlage 

Als Alternativen empfehlen wir Jalousien oder Außenrollladen sowie tagsüber geschlossene Fenster. Nur während der kühleren Nacht- und Morgenstunden lüften! Auch ein Ventilator kann die Hitze erträglicher machen. Nützt dies alles nichs, sollten Sie die Anschaffung einer eingebauten Klimaanlage überlegen, deren Leistung auf die Raumgröße abgestimmt ist.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
25 Stimmen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check