Quanto Äpfel & Birnen

Verwechslungsgefahr

Seite 1 von 1

Konsument 6/2004 veröffentlicht: 18.05.2004, aktualisiert: 27.05.2004

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 3/2001.

Große Verwechslungsgefahr

Sie schreiben, dass große Verwechslungsgefahr des Produktes „Quanto Äpfel & Birnen“ der Firma Benckiser mit einem Molkegetränk besteht. Für mich war das auch ein Grund, dieses Produkt nicht zu kaufen. Ich glaube, kein verantwortungsbewusster Elternteil mit kleinen Kinder kauft so etwas.

Warnhinweis ist zuckerlrosa

Leider geht die Produktdesignlinie weiter. Ein giftiger, mit dem Zeichen REIZEND versehener Fleckentferner ist zuckerlrosa gefärbt. Jetzt, wo wir selbst ein Kind haben, wird uns die Gefahr erst bewusst. Beim Anblick der Dose ruft er aufgeregt „Zucki“, und es ist ihm nur schwer klarzumachen, warum hier keine „Zucki“ drinnen sind.

Designer sollte selbst Kinder haben

Natürlich passen wir dementsprechend auf, und in weiterer Konsequenz verzichten wir ganz sicher auf diese Produkte. Die Frage ist nur, ob das im Sinne der Firma ist oder ob sie sich nicht um einen Designer umschauen sollten, der erstens selber Kinder hat und der zweitens neben seiner Arbeit auch noch ein Gefühl für Verantwortung mitbringt.

Reinhard Simbürger
Internet

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI