Quill Pressel: Lederdrehstuhl

Laufrolle brach ab

Seite 1 von 1

Konsument 8/2009 veröffentlicht: 24.07.2009

Inhalt

In unserer Rubrik "Vor den Vorhang" berichten Leser über Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus.

Ich kaufte vor 2 Jahren einen Lederdrehstuhl von Quill Pressel, bei dem ein Jahr später eine Laufrolle brach. Seitdem war der Stuhl unbrauchbar und auch nicht zu reparieren. Da er sonst in Ordnung und mir zu schade zum Wegwerfen war, bat ich um Information, ob dieser Teil erhältlich ist. Zwei Tage später war das Ersatzteil da, kostenlos.

Bruno Haneder
St. Georgen am Walde

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
KONSUMENT-Probe-Abo