Schadstoffe im Wohnbereich

Gesünder Wohnen

Seite 1 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 9/2010 veröffentlicht: 23.08.2010

Inhalt

Ein Interview mit Architekt DI Wolfgang Mück zum Thema gesundes Wohnen.

 

90 Prozent unserer Lebenszeit verbringen wir in Innenräumen, einen großen Teil davon in den eigenen vier Wänden. Umso beunruhigender ist die Tatsache, dass Wohnen in vielen Fällen krank machen kann.

Aber es sind nicht nur die giftigen Substanzen in Baumaterialien und Einrichtungsgegenständen, die unsere Gesundheit nachhaltig beeinträchtigen können. Selten beachtet werden die psychologischen Komponenten des Wohnens.

 

Bildbeschreibung (Bild: )Architekt DI Wolfgang Mück hat als führender Mitarbeiter das Österreichische Institut für Baubiologie und -ökologie mit aufgebaut (gegründet 1980).

Neben seiner Vortragstätigkeit (u.a. BAU-Akademie Wien, Wiener Akademie für Ganzheitsmedizin und Donauuniversität Krems), regelmäßigen Seminarreihen und Publikationen zum Thema Baubiologie und ökologisches Bauen führt er im Rahmen seines Wiener Büros  baubiologische und ökologische Beratungen durch, u.a. für die Sanierung von Althäusern.

Er ist Sachverständiger mit den Schwerpunkten Raumklima und Feuchteschäden sowie Trockenlegung.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo