Silan: Weichspüler

Weniger drin

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 1/2010 veröffentlicht: 09.12.2009, aktualisiert: 24.07.2013

Inhalt

"Hinter den Vorhang" schicken wir Unternehmen, die nicht sehr entgegenkommend waren oder nur wenig Kulanz zeigten - in diesem Fall geht es um den Weichspüler Silan - gleicher Preis, weniger drin.

Vergleich: vorher-nachher (Quelle: privat)Mehrere Leser haben uns über Änderungen beim Weichspüler Silan berichtet. Die Flaschen sehen gleich aus, nur die Dicke ist anders. Und drinnen waren früher 1,5 Liter, heute nur noch 1,25. Der Preis ist aber gleich geblieben. Wir danken Herrn Grill für das Foto!

Firma Henkel meinte dazu:

Aufgrund von Kostensteigerungen auf den internationalen Energie- und Rohstoffmärkten, einer internationalen Flaschenumstellung sowie des kontinuierlich zunehmenden Kostendrucks unserer Lieferanten standen wir vor der Wahl, den Teil der Kosten, den wir nicht mehr weiter auffangen konnten, an den Konsumenten direkt weiterzugeben, oder aber die Reichweite etwas zu reduzieren.
Wir haben uns für Letzteres entschieden und sind überzeugt, im Sinne der Konsumenten die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Kommentare

  • Silan
    von WDENK am 29.01.2010 um 18:04
    Nicht nur der Inhalt hat sich verändert. Da die Flaschen seit einiger Zeit eine andere Form haben (keinen Henkel mehr) ist sie für mich und bestimmt auch andere Menschen mit Problemen mit den Händen (Carpaltunnelsyndrom) nicht mehr zu verwenden, da die nötige Kraft fehlt sie zu halten.
Bild: VKI