Tapetenkauf

Die richtige Rolle finden

Seite 1 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 8/2004 veröffentlicht: 22.07.2004

Inhalt

Weit gefehlt, wer bei Tapeten nur an Raufaser denkt. Edle Materialien und phantasievolle Muster machen Lust auf Tapetenwechsel.

Extravagantes Design

Mit geprägten Reliefs und Dekoren bis hin zu Wandbildern liegen Kreationen vor, die eher mit Kunsthandwerk als mit Gebrauchsdesign zu vergleichen sind. „Optik und Qualität von Tapeten haben sich verändert, in Richtung extravagant”, bestätigt auch Einrichtungsberater Eduard Arlich von „Wohnen mit Stil“. Die Tapete als raffinierte Wanddekoration, die Ihr Zuhause individuell in Szene setzt. Dezent und harmonisch wirken Tapeten im Gleichklang mit der vorhandenen Einrichtung. Ungewöhnlich, aber durchaus spannend und reizvoll können Kontraste sein.

Stilmix und große Muster

Ein Stilmix etwa, bei dem das Nebeneinander alter und neuer Möbel seine Entsprechung in der Wandgestaltung findet. Für Lebendigkeit sorgen abstrakt-malerische Muster, attraktive Strukturvarianten, blinkende Leuchtstreifen oder aufgedruckte Metallpigmente, die die Wände geheimnisvoll schimmern lassen. Auch wieder im Trend: große Muster im Stil der Siebzigerjahre und intensive Farben wie Pink und Violett, Bordeaux, Gelb und Orange.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo