Universalfleckenentferner

Große Patzer - kleine Wirkung

Seite 1 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 5/2009 veröffentlicht: 24.04.2009

Inhalt

Kakaoflecken am T-Shirt, Bratensaft-­ spritzer am Hemd – halten Universalfleckentferner, was die Werbung verspricht?

Mit „Oxi-Power“, „Oxi-Energy“, „Oxi-Action“ sollen Universalfleckentferner Textilien wieder makellos sauber machen. Also einfach zum Fleckentferner greifen, Ange­patztes in die Waschmaschine stopfen und danach sind T-Shirt, Hemd oder Hose ­wieder tadellos rein? Nicht unbedingt.

Keine neue Erfindung

Der klingende Zusatz „Oxi“ weist lediglich darauf hin, dass das Mittel während der Anwendung durch Feuchtigkeit und Wärme ein „aktives“ Sauerstoffteilchen freisetzt, das Farbflecken durch Oxidation chemisch bleicht. Diese Wirkweise ist aber weder neu noch Fleckentfernern vorbehalten. Vollwaschmittel sind schon lange mit Bleichmitteln auf Basis von Aktivsauerstoff auf­gerüstet. Mit Bleiche allein kann allerdings lediglich Farbe zum Verschwinden gebracht werden. Doch Flecken bestehen meistens nicht nur aus Farbstoffen, sondern zusätzlich aus Eiweiß, Fett, Öl, Pigmenten, Stärke und Verdickungsmitteln.

Zum Entfernen solcher Mischflecken sind vor allem Enzyme wichtig: Protease gegen Eiweiß, Lipase gegen Fett, Amylase gegen Stärke und teilweise Manase gegen Ver­dickungsmittel. Zusätzlich sind Tenside nötig. Sie bilden die Basiswirkstoffe herkömmlicher Waschmittel und sorgen dafür, dass sich Fett- und Schmutzreste in Wasser lösen. Bleichmittel, Enzyme und Tenside sind jedoch nicht in allen Universalfleckentfernern gleichermaßen enthalten.

Ohne Enzyme geht nichts

Universalfleckentferner gibt es als Pulver, Salze, Sprays und Gele. Pulver und Salze werden meistens zum normalen Waschmittel dazugegeben. Sie enthalten in der Regel Sauerstoffbleiche, Tenside und Enzyme. Mit Sprays werden Flecken vor dem Waschen vorbehandelt, Gele dienen zur Vorbehandlung und auch als Waschzusatz. Sprays und Gele enthalten meistens keine Sauerstoffbleiche, oft fehlen auch geeig­nete Enzyme. Stärkehaltige (z.B. Currysauce) und eiweißhaltige Flecken (z.B. Blut) sind ohne Enzyme jedoch kaum wegzubekommen. Und selbst wenn ein Mittel sämtliche Wirkstoffe enthält, ist eine effiziente Fleckentfernung nicht garantiert. Die Mischung aus Enzymen, Bleiche und Tensiden muss stimmen, um zu wirken.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo