Waschmaschinen

Saubere Weste

Seite 1 von 12

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 11/2000 veröffentlicht: 01.11.2000

Inhalt

  • Die Ausstattung lässt wenige Wünsche offen
  • Aber nicht alle waschen gleich gut
  • Die feinen Unterschiede liegen im Detail

Vor einem Jahr haben wir den 14.000 bis 20.000 Schilling teuren Oberklassemodellen unter den Waschmaschinen tief in die Bullaugen geschaut (siehe dazu: Weitere Artikel - "Waschmaschinen: Oberklasse"). Von einigen durchaus beseitigbaren Ausstattungsmängeln abgesehen, geben sie hinsichtlich ihrer Waschwirkung, ihrer Sonderfunktionen und ihrer Verarbeitungsqualität einen hohen Standard vor. Diesmal begaben wir uns um eine Preisstufe nach unten, sozusagen in die gehobene Mittelklasse.

In erster Linie ging es natürlich um den Vergleich der 9500 bis 12.000 Schilling teuren Markenmaschinen untereinander. Aber wir waren auch neugierig darauf, inwieweit die elf Modelle (neun plus zwei baugleiche) ihren exklusiveren Schwestern das Wasser beziehungsweise die Waschmittellauge reichen können. Und darauf, wie sehr sie sich von der ebenfalls schon getesteten 4000 bis 6000 Schilling kostenden Billigklasse abheben.

KONSUMENT-Lebensmittel-Check