Waschmaschinen-Service

Maschine rinnt

Seite 1 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/1999 veröffentlicht: 01.03.1999

Inhalt

  • Reparaturen waren in Ordnung
  • Bis zu neun Tagen Wartezeit
  • Dubiose Verrechnung von „Kleinmaterial“

Eine Waschmaschine zu kaufen ist eine Sache, sie reparieren zu lassen eine andere. Wie lange dauert es, bis der Servicetechniker endlich anrückt, wie lange dauert die Reparatur, was wird gemacht, und vor allem: Was kostet der „Spaß“?

Getestet wurde das Service an gebrauchten Geräten, und zwar an jenen Waschmaschinen, die wir im letzten Winter (siehe „Konsument“ 1/98) getestet hatten. Es handelte sich um einfache, billige Geräte, mit einem Kaufpreis zwischen 4000 und 6000 Schilling. Als Defekt bauten wir daher eine undichte Stelle im Dichtungsring am Bullauge ein; bei diesem einfachen Fehler läßt sich die Servicequalität leicht vergleichen.

Die Ergebnisse dieses Servicetests sind weder berauschend, noch sind uns besonders arge Unzukömmlichkeiten untergekommen – der normale Reparaturalltag eben. Hier ein Servicetechniker, der den Kunden einen lieben langen Vormittag sitzen läßt, ohne anzurufen, dort ein Reparaturmensch, der die nötigen Ersatzteile nicht mithat, und das, obwohl unsere Tester Marke, Type und Defekt („Die Maschine rinnt“) durchgegeben hatten.

Bild: VKI