Waschmittel: Zeolithe

Tupfen auf der Wäsche

Seite 1 von 1

Konsument 11/2007 veröffentlicht: 22.10.2007

Inhalt

Konsument"-Experten beantworten Leserfragen: "Auf meiner Buntwäsche finden sich nach dem Waschen immer wieder weiße Tupfen. Wissen Sie, warum?"

Maschine nicht zu voll machen

Wahrscheinlich verwenden Sie ein Waschmittel in Pulverform, das Zeolithe enthält. Diese Stoffe verbessern die Waschwirkung, weil sie das Wasser enthärten, sind aber nur in fester Form verfügbar. Daher lagern sie sich mitunter auf der Wäsche ab. Es gibt mehrere Möglichkeiten, das zu vermeiden: Geben Sie das Waschpulver nicht direkt auf die Wäsche, sondern in die Spülkammer. Verringern Sie eventuell die Dosierung und füllen Sie die Maschine nicht allzu voll. Oft hilft auch ein Extra-Spülgang oder, falls vorhanden, das Drücken der Wasserplus-Taste.

Flüssigwaschmittel? Eher nicht

Unsere Tests zeigen, dass Flüssigwaschmittel keine sinnvolle Alternative sind. Die Waschwirkung ist schlechter und auch die Gewässer werden mehr belastet.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI