Wasserenthärter

Entscheidend ist die Wasserhärte

Seite 1 von 1

Konsument 11/2001 veröffentlicht: 01.11.2001

Inhalt

Braucht man bei den heutigen Vollwaschmitteln noch einen Wasserenthärter? Warum kann man eine Waschmaschine nicht entkalken wie andere Geräte?

Möglicherweise brauchen Sie gar keinen Enthärter. Entscheidend ist die Wasserhärte. Diese können Sie bei Ihrem Wasserwerk (Gemeinde) erfragen. Erst ab 14 bis 16 Grad deutsche Härte ist bei Waschmaschinen zusätzlich ein Enthärter anzuraten, denn Waschmittel sind nur bis zu 16 Grad deutscher Härte konzipiert. Entkalken (wie zum Beispiel bei Kaffeemaschinen) ist deswegen nicht möglich, weil dabei mit Säuren gearbeitet wird. Die Dichtungen einer Waschmaschine sind jedoch nicht säurebeständig. Ein Ionenaustauscher, wie er in Geschirrspülmaschinen eingesetzt wird, eignet sich nicht für Waschmaschinen.
Inhalt

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
4 Stimmen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!