Werkzeug-Kombigeräte für Heimwerker

Klein, flink, vielseitig

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2004 veröffentlicht: 17.05.2004

Inhalt

  • Minis fürs Bohren, Sägen, Schleifen, Polieren
  • Zubehör kann ins Geld gehen
  • Großgeräte können sie nicht ersetzen

Für heikle Arbeiten

Manche schauen aus wie Spielzeug. Doch sie haben’s in sich: Der erfahrene Heimwerker verwendet sie für heikle Arbeiten. Ist etwa eine defekte Fliese auszutauschen, hilft ein Oszillationsschleifer mit Diamantsäge beim Ausschneiden, ohne dass die Nachbarfliesen beschädigt werden.

Auch beim Gravieren von Glas und Metall, im Modellbau und bei heiklen Sägearbeiten leisten die vielseitigen Minis gute Dienste. Und das Polieren klappt damit auch bei Kleinteilen wie etwa Beschlägen und geht schneller als mit der Hand. Bohren, Fugen schneiden, Profile trennen, Farbe entfernen und vieles mehr kann man damit. Dafür gibt es unterschiedliches Zubehör, um für jeden nur denkbaren Einsatz gerüstet zu sein.

Teures Zubehör

Der Trick der Hersteller: Das Grundgerät ist relativ preiswert. Doch das gesamte Zubehör kommt dann alles in allem wesentlich teurer.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo