Woolite Color Protection

Bunt, aber wirkungslos

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 10/2002 veröffentlicht: 18.09.2002, aktualisiert: 24.09.2002

Inhalt

Einwegtücher von Woolite sollen das Verfärben von Textilien verhindern.

Ein häufiges Ärgernis: Bunte Kleidungsstücke bluten aus und übertragen ihre Farbe gleichmäßig auf die gesamte Waschmaschinenladung. Ein vergessener roter Socken, und schon ist das teure Hemd nicht mehr blütenweiß, sondern zuckerlrosa. Das soll mit den Color-Protection-Tüchern von Woolite anders werden: Die Einwegtücher (10 Stück kosten rund 3,60 Euro) sollen die ausgeblutete Farbe im Wasser auffangen und so verhindern, dass die Farbe auf andere Wäschestücke gelangt. Und das bei jedem Waschgang und jeder Temperatur.

Wirksamkeit nicht garantiert

Klingt bestechend, doch die Praxis sieht anders aus, wie eine Überprüfung durch die deutsche Stiftung Warentest ergab. Die zuvor weißen Woolite-Tücher kamen zwar immer hübsch angefärbt aus der Maschine, nahmen also tatsächlich Farbe auf. Doch auf die Verfärbung der anderen Wäschestücke hatte das so gut wie keinen Einfluss. Der Vergleichstest – weiße Wäsche zusammen mit bunten Stoffproben mit Prüfwaschmittel gewaschen, teils mit Tüchlein, teils ohne – ergab: Jedes Mal hatte die Wäsche einen Farbschleier, bei keinem der durchgeführten Waschgänge konnte ein Unterschied festgestellt werden. Was im Übrigen auch klein gedruckt auf der Verpackung eingeräumt wird: „Die Wirksamkeit kann nicht garantiert werden.“

Inhalt

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check