Kinderwagen

Zum Schreien

Seite 1 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 3/2015 veröffentlicht: 26.02.2015

Inhalt

Test: Ohne geht es einfach nicht. Umso ärgerlicher, dass von 14 getesteten Kinderwagen nur ein einziger gut ist. Viele Modelle engen Babys ein oder sind mit Schadstoffen belastet.

Diese Kinderwagen haben wir getestet:

  • ABC-Design Turbo 6S
  • Britax Go
  • Bugaboo Cameleon3 Base
  • Gesslein F6 Air+
  • Hartan Topline S
  • Hauck Malibu XL All in One
  • Joolz Day Earth
  • Knorr-Baby Voletto Sport
  • Maxi-Cosi Mura 4 Plus
  • Mutsy Evo
  • Naturkind Terra plus
  • Peg Perego Book Pop-Up Modular
  • Stokke Trailz
  • Teutonia BeYou V2

Unsere Testtabelle informiert über: Ausstattung, kindergerechte Gestaltung, Haltbarkeit, Sicherheit und Schadstoffe.

Nachfolgend unser Testbericht.


Kinderwagenkauf bedeutete früher, erst einen Liegewagen mit großen Rädern und später einen sogenannten Sportwagen anzuschaffen. Heute dominieren Kombis den Markt. Sie eignen sich vom Säuglings- bis zum Kleinkindalter von etwa dreieinhalb Jahren. Die ersten Monate liegt das Kind in einer Tragetasche. Sobald es größer ist, wird die Tasche gegen einen Sitz ausgewechselt.

Kostspielige Windelkarossen

Natürlich ist nur das Beste fürs Baby gut genug. Bequem soll der Wagen sein, todschick aussehen, sich leicht zusammenklappen und verstauen lassen. Für diesen Luxus sind Eltern bereit, 1.000 Euro oder mehr hinzulegen.

Leider fährt Baby auch in einer kostspieligen Windelkarosse nicht automatisch sicher und komfortabel. Das zeigt der Test von 14 Kinderwagen, den unsere Schwesterorganisation, die deutsche Stiftung Warentest, durchgeführt hat. Ausgerechnet das teuerste Produkt, der Trailz von Stokke um 1.350 Euro, schnitt am schlechtesten ab.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Britax Go, Knorr-Baby Voletto Sport, ABC-Design Turbo 6S, Hauck Malibu XL All in One, Bugaboo Cameleon3 Base, Gesslein F6 Air+, Hartan Topline S, Maxi-Cosi Mura 4 Plus, Mutsy Evo, Naturkind Terra plus, Peg Perego Book Pop-Up Modular, Teutonia BeYou V2, Joolz Day Earth, Stokke Trailz

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
49 Stimmen

Kommentare

  • Blickrichtung
    von Jollanda am 22.03.2015 um 21:57
    Ein Blick in Fahrtrichtung bewirkt bei Babies und bei vielen Kleinkindern einen enormen Stresslevel, insbesondere wenn man in der Stadt unterwegs ist. Darauf sollte in einem Artikel dieser Art auch hingewiesen werden! Der Punkt kindgerechte Gestaltung kann für mich daher beim des Hauck Wagen nur mit nicht zufriedenstellend beurteilt werden.
KONSUMENT-Probe-Abo