Alpro Mandel Original

Kaum Mandeln

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 6/2015 veröffentlicht: 28.04.2015, aktualisiert: 28.05.2015

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: ein Mandeldrink, der nur wenig Mandeln enthält.

 

Das steht drauf: Alpro Mandel Original

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Eine Packung Mandeldrink von Alpro. „Alpro Mandel Original“ steht groß auf dem Karton mit der stilisiert dargestellten aufgebrochenen Mandel, aus der eine milchige Flüssigkeit zu sprudeln scheint. „Genießen Sie Pflanzenkraft“ heißt es weiter auf der Packung, ebenfalls optisch hervorgehoben. Und: „Sie fragen sich, wie man Mandeln trinken kann?“ Ja, das fragt sich wohl jeder. Gut, dass zumindest Alpro es weiß: „Wir nehmen leicht geröstete mediterrane Mandeln, mahlen sie zu einer feinen Mandelpaste und vermischen diese mit frischem Quellwasser. Das Ergebnis: unser Mandeldrink mit seinem fein-sanften Geschmack.“

Großteils aus Wasser und Zucker

Damit scheint klar: Dieser Mandeldrink besteht zu einem erheblichen Anteil aus Mandeln. Nach der Lektüre der Zutatenliste weiß man es allerdings besser. Alpro Mandel Original setzt sich großteils aus Wasser und Zucker, gerade einmal zu zwei Prozent aus Mandeln sowie noch aus etlichen anderen Zutaten zusammen.

Rechtlich richtig deklariert ...

Rechtlich ist an dieser Deklaration nichts auszusetzen. Wird eine Zutat in der Produktbezeichnung oder durch die Verpackungsaufmachung besonders hervorgehoben, muss ihr Anteil am Gesamtprodukt angegeben sein. Das ist bei Alpro Mandel Original der Fall.

... aber nicht konsumentenfreundlich

Damit Konsumenten aber gleich auf den ersten Blick über die tatsächliche Zusammensetzung dieses Produkts Bescheid wissen, sollte zusätzlich auf der Packungsvorderseite groß und deutlich darauf hingewiesen werden, zu welchem Anteil der Drink aus Mandeln besteht.


Lesen Sie auch folgende Artikel:

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
4 Stimmen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo