Alpro Soya Dessert Dunkle Schokolade Feinherb

Kaum Schokolade

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 09.10.2014

Inhalt

   Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: ein Soya Dessert, in dem von der auf der Verpackung verheißenen dunklen Schokolade kaum etwas vorhanden ist.

Das steht drauf: Alpro Soya Dessert Dunkle Schokolade Feinherb

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Eine Packung Alpro Soya Dessert Dunkle Schokolade Feinherb. Auf der Vorderseite ist eine Schüssel gefüllt mit Schokodessert abgebildet, neben der Schüssel sind einige Stückchen dunkle Schokolade zu sehen. Geht es nach dem Produktnamen und der Verpackungsaufmachung, müsste in diesem Soya Dessert viel dunkle Schokolade verarbeitet sein.

Schokolade spielt nur Nebenrolle

Doch aus dem Kleingedruckten auf der Packungsrückseite geht hervor, dass Schokolade in diesem Produkt keineswegs die Hauptrolle spielt. Laut Zutatenliste besteht das Alpro Soya Dessert Dunkle Schokolade Feinherb aus Wasser, Zucker, 6 % geschälten Sojabohnen, Verdickungsmitteln, 3 % Kakao, gerade einmal aus 1,1 %(!) Schokolade und noch einigen weiteren Zutaten.

Verpackung entspricht Rechtsnorm

Vom rechtlichen Standpunkt gibt es an dieser Verpackungsaufmachung nichts zu bekritteln. Alle Vorgaben sind erfüllt. Woraus dieses Produkt besteht, ist in der Produktdeklaration angegeben.

Mehr Kakao als Schokolade enthalten

Dass die Bezeichnung „Soya Dessert Dunkle Schokolade Feinherb“ einen höheren Schokoladeanteil im Dessert suggeriert, als tatsächlich vorhanden ist, steht auf einem anderen Blatt. Und dass das Soya Dessert Dunkle Schokolade Feinherb obendrein mehr Kakao als Schokolade enthält, ebenfalls.


Lesen Sie auch:

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
Bild: VKI