Backetteria Blätterteig light

Mit Alkohol

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 27.08.2012

Inhalt

   Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Blätterteig, der unter anderem auch mit Alkohol zubereitet ist.

Das steht drauf: Backetteria Blätterteig light

Gekauft bei: Hofer

Das ist das Problem

Als die Konsumentin zu Hause die Zutatenliste des eben erstandenen Backetteria Blätterteigs light las, wünschte sie, sie hätte das schon im Geschäft erledigt. Der Blätterteig bestand aus folgenden Zutaten: Weizenmehl, Wasser, pflanzliche Fette und Öle, Ethylalkohol, Weizenstärke, Speisesalz unjodiert, Dextrose, Säuerungsmittel: Citronensäure, Emulgator: Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure, Aroma, Farbstoff: Beta-Carotin. Dass der Blätterteig Alkohol (Ethylalkohol) enthält, hatte sie nicht erwartet. Hätte sie das von vornherein gewusst, hätte sie ein anderes Produkt gewählt. Denn der Apfelstrudel, für dessen Zubereitung der Teig bestimmt war, war schließlich auch für ihre Kinder gedacht. Und die Kleinen sollten definitiv keinen Alkohol zu sich nehmen, nicht einmal in geringen Mengen.

"Ohne Bedenken auch für Kinder geeignet" - sagt Hofer

Wir haben bei Hofer nachgefragt, warum nicht bereits auf der Packungsvorderseite deutlich auf den Alkoholgehalt des Backetteria Blätterteigs hingewiesen wird. Das sei nicht nötig, da der zubereitete Blätterteig ohne Bedenken auch für Kinder zum Verzehr geeignet wäre, wurde uns mitgeteilt.

Wir sehen das anders: Bei Lebensmitteln sollte grundsätzlich schon beim ersten Blick auf die Verpackung zu erkennen sein, ob sie Alkohol enthalten. Auch dann, wenn nur verhältnismäßig geringe Mengen Alkohol im Produkt stecken.

Kennzeichnungsregeln für Alkohol in Lebensmitteln

Bei vielen Produkten wird man allerdings nur durch das Entziffern des Kleingedruckten schlau. Ob ein Lebensmittel Alkohol (Ethanol, Ethylalkohol) enthält, geht aus der Zutatenliste hervor. Die Ausnahme von der Regel: Dient Alkohol als Lösungs- oder Trägerstoff für Aromen, muss er nicht einmal in der Zutatenliste aufscheinen.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
18 Stimmen
Weiterlesen
Bild: VKI