Billa Wassermelonen frisch geschnitten

Je kleiner, desto teurer

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 28.10.2014

Inhalt

   Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Die Melonenstücke im Billa-Regal hatten je nach Größe unterschiedliche Kilopreise. Doch am Regal war nur der niedrigere Preis angegeben. 

 

Das steht drauf: Wassermelone auf Tasse

Gekauft bei: Billa

Das ist das Problem

Ein Regal mit Wassermelonen in der Obstabteilung einer Billa-Filiale. Neben geviertelten Melonen wurden hier auch kleinere Melonenstücke auf Tassen angeboten. „Fruchtige Wassermelonen geschnitten 1,29 € pro Kilo“ stand groß auf dem Preisschild.

Preis am Regal anders als am Etikett

Ein Kunde entschied sich für eine Tasse mit Melonenstücken. Ein teurer Griff. Denn die kleineren Stücke auf Tasse kosteten nicht wie auf dem großen Preisschild angegeben 1,29 €/kg, sondern fast 3 €/kg. Doch das stand nur auf dem Etikett auf der Tassenrückseite. Der Kunde hatte sich auf die Angaben am Preisschild verlassen und nicht auch noch das Etikett studiert. So kam er erst an der Kassa drauf, dass seine Melonenstücke wesentlich teurer waren, als er aufgrund der Preisauszeichnung am Regal angenommen hatte.

Kleine Stücke umgerechnet teurer als ganze Melone

Ein anderer Konsument machte in einer weiteren Billa-Filiale eine ähnliche Erfahrung. Hier waren geviertelte und kleinere Melonenstücke auf Tassen sowie ganze Melonen auf dem Regal angeordnet. Vor dem Regal waren Schilder mit dem Kilopreis für ganze Melonen und dem Kilopreis für geschnittene Wassermelonen angebracht. Aber: Der Kilopreis für die geschnittene Ware bezog sich hier ebenfalls nur auf die Melonenviertel! Der bei weitem höhere Preis der kleineren Stücke war wie in der anderen Filiale ausschließlich auf dem kleinen Etikett auf der Tassenrückseite angegeben. Die Kunden fühlten sich durch die Platzierung der Preisschilder an der Nase herum geführt und informierten uns.

Preisangaben auf Produktetiketten beachten

Wir fragten bei Rewe nach. Dort erklärte man uns lediglich, weshalb die kleineren Melonenstücke auf Tassen teurer sind als Melonenviertel oder ganze Melonen. Weshalb der Preis der Melonenstücke auf Tassen nicht ebenso prominent am Regal angeführt wird wie der Preis der Viertel- und ganzen Melonen, erfuhren wir dagegen nicht.

Tipp: Wir erhalten immer öfter Beschwerden von Konsumenten, dass die Preisauszeichnungen am Regal nicht mit den tatsächlichen Produktpreisen übereinstimmen. Nehmen Sie sich daher beim Einkaufen ausreichend Zeit zum Lesen der Preisangaben auf den Produktetiketten!


Lesen Sie auch:

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
4 Stimmen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo