Danone Activia Joghurt Drink Erdbeer-Kiwi

An der Realität vorbeigerechnet

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 17.03.2015

Inhalt

Was Konsumenten alles zugemutet wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Flasche Activia Joghurt Drink von Danone, bei der die Nährwertangaben für eine unrealistische Portion gelten.

 

Das steht drauf: Danone Activia Joghurt Drink Erdbeer-Kiwi

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich


Das ist das Problem

Danone präsentiert seine Activia Joghurt Drinks im Internet als „geschmackvolle Durstlöscher“. Für unterwegs „gibt’s die tägliche Portion Activia in der praktischen Flaschenform“, heißt es im Text weiter. Eine Flasche enthält also eine Portion Joghurt Drink. Was sonst?

Nährwertangaben überraschen

Wir kauften eine Flasche Activia Joghurt Drink Erdbeere-Kiwi und lasen die Produktaufschrift genau. In eine Flasche sind demnach 300 g Joghurt Drink gefüllt. Die Angaben auf der Flaschenrückseite sorgten dann aber für Überraschung. Denn hier waren als Portion 200 g angegeben. Wie bitte? In der Flasche, die noch extra als praktisch für unterwegs beworben wird, steckt mehr als eine Portion? Was macht man dann unterwegs mit dem restlichen Joghurt Drink, wenn man sich nur eine Portion genehmigen möchte. Abgesehen davon: Wie schafft man es, von 300 g genau nur 200 g zu trinken?

6 Stück Würfelzucker in einer Portion

Die meisten Kunden werden die Flasche wohl auf einmal leeren. Dann haben sie aber keine Portion zu 200 g bzw. 150 kcal intus, sondern 300 g Joghurt Drink bzw. 225 kcal. Und wie viel Zucker wird hier mitkonsumiert? Laut Nährwertkennzeichnung stecken in 200 g Joghurt Drink 23,5 g Zucker – das entspricht rund sechs Stück Würfelzucker.

Besser an Nährwertangaben je 100 g orientieren

Wird die Flasche ganz ausgetrunken, rauschen damit gleich auch neun Stück Würfelzucker runter. Lebensmittelhersteller neigen mitunter dazu, Kalorien- und Nährwertangaben auf unrealistische Portionen zu beziehen. Auf diese Weise werden Produkte oft „schlank gerechnet“. Besser, Sie orientieren sich an den Nährwertangaben je 100 g Produkt und berechnen selbst, wie viel tatsächlich in der Flasche steckt.


Lesen Sie außerdem folgende Artikel:

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
7 Stimmen
Weiterlesen
Bild: VKI