Eskimo Cremissimo à la Casali

Ohne Schoko-Bananen

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 8/2014 veröffentlicht: 01.07.2014

Inhalt

  Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Obwohl auf der Verpackung groß dargestellt, sind im Cremissimo à la Casali von Eskimo überhaupt keine Casali Schoko-Bananen enthalten.

Das steht drauf: Eskimo Cremissimo à la Casali

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Eine Packung Eskimo Cremissimo à la Casali. Auf der Eis-Box sind eine Kugel Vanille-Bananen-Eis mit Kakaosauce und Schokostückchen, eine Packung Casali Original Schoko-Bananen und eineinhalb Schoko-Bananen groß abgebildet. Der Produktname und die gemeinsam mit dem Eis fett angepriesenen Schoko-Bananen signalisieren: Dieses Eis hat Schoko-Bananen als Zutat.

Bananen als Rezept-Tipp

Ein glatter Trugschluss! Doch das erfährt man erst, wenn man die Packungsaufschrift komplett und ganz genau gelesen hat: „Rezept-Tipp: Mit original Casali Schoko-Bananen servieren“ steht auf dem Deckel der Eis-Box. Gut, warum soll man dieses Eis nicht mit Schoko-Bananen servieren, mag man sich jetzt noch denken.

"Serviervorschlag" steht im Kleingedruckten

Im Kleingedruckten auf dem Packungsboden findet sich ein ähnlicher Hinweis. „Für einen unverwechselbaren Casali-Geschmack empfehlen wir zwei Eiskugeln Cremissimo à la Casali zusammen mit Original Casali Schoko-Bananen anzurichten“, ist hier zu lesen. In der Sachbezeichnung und der Zutatenliste tauchen Schoko-Bananen dann allerdings überhaupt nicht auf. Sieht man nochmals die Abbildung mit dem Eis und den Schoko-Bananen genau an, entdeckt man daneben noch in kleinen Lettern das Wörtchen „Serviervorschlag“.

Schoko-Bananen extra kaufen

Jetzt steht eindeutig fest: Will man Cremissimo à la Casali tatsächlich, so wie auf der Packung als Serviervorschlag dargestellt, mit Schoko-Bananen genießen, muss man sie extra kaufen und mit dem Eis anrichten.


Lesen Sie auch:

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
4 Stimmen
Weiterlesen
Bild: VKI