Eskimo Funny Snack

Bisschen klein geraten

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 25.12.2014

Inhalt

   Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: mit Eis gefüllte Kekse von Eskimo in übergroßer Verpackung.

 

Das steht drauf: Eskimo Funny Snack

Gekauft bei: Merkur

Das ist das Problem

Eine Packung Eskimo Funny Snack. Laut Packungsaufschrift enthält der Beutel drei mit Schokolade- und Vanilleeis gefüllte Kekse. „Der ideale Eiskeks-Snack zum Teilen oder selbst genießen“, preist Eskimo seinen Funny Snack im Internet an.

Kleine Kekse, große Verpackung

Not very funny, ist man nach dem Öffnen der Packung allerdings versucht, zu denken: Denn erst jetzt ist zu sehen, dass die groß angekündigten Eiskekse recht klein geraten sind. Im Beutel steckt nämlich eine Kunststoffschale mit Keksen. Nimmt man sie heraus und legt sie neben den Beutel, sieht man, dass im Säckchen größere Kekse problemlos Platz hätten.

Inhalt weder sichtbar noch ertastbar

Dass man mit einer Packung Funny Snack auch viel Luft kauft, ist von außen nicht zu erahnen. Der Beutel hat kein Sichtfenster, durch das sich erkennen ließe, wie viel Produkt hier drinnen steckt. Und da die Packung obendrein aufgeblasen ist, lässt sich der Inhalt auch nicht ertasten.

Eher Kostprobe statt Snack

Anders als auf der Eskimo-Homepage vollmundig angekündigt, ist Funny Snack auch nicht unbedingt ein idealer Snack zum Teilen. Wer Süßigkeiten mag, für den sind die Eiskekse wohl eher eine Kostprobe als ein Snack. Nur dumm, dass man erst nach dem Kauf draufkommt.
 


Lesen Sie auch:

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
2 Stimmen
Weiterlesen
Bild: Lebensmittel-Check auf Facebook - Jetzt Fan werden!