Hatherwood Pfefferminzkugeln

Viel Verpackung für wenig Nascherei

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 30.09.2014

Inhalt

   Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: ein Säckchen Pfefferminzkugeln, das außer Pralinen auch ganz schön viel Luft enthält.

Das steht drauf: Hatherwood Pfefferminzkugeln

Gekauft bei: Lidl

Das ist das Problem

„Pralinen aus Zartbitterschokolade mit feinster Pfefferminz-Creme“ steht auf dem Säckchen Hatherwood Pfefferminzkugeln. Gleich unter dieser Aufschrift sind eineinhalb unverpackte und eine verpackte Pfefferminzkugel abgebildet. Nach dem Öffnen des Säckchens erkennt man, dass hier locker noch etliche weitere Pralinen Platz hätten. Die Packung ist gerade einmal zur Hälfte mit Pfefferminzkugeln gefüllt!

Inhaltsmenge von außen nicht ersichtlich

Da der Beutel kein Sichtfenster hat, ist von außen kaum zu erkennen, wie wenig Nascherei hier drinnen steckt. Allenfalls durch Schütteln und Abtasten der Verpackung lässt sich vage abschätzen, wie viel Produkt sie enthält.

Lidl: Luftraum aus technischer Sicht notwendig

Wir baten Anbieter Lidl um Stellungnahme. Der „Luftraum“ in der Verpackung der Hatherwood Pfefferminzkugeln sei aus technischer Sicht notwendig, erklärte man uns. Lidl kündigte aber auch an, mit dem Lieferanten die Möglichkeit einer weiteren Optimierung und Reduktion der Verpackung zu diskutieren. Wir hoffen auf ein gutes Resultat und bleiben dran.


Lesen Sie auch:

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
Bild: Lebensmittel-Check auf Facebook - Jetzt Fan werden!