Iglo Dampf-Frisch, Vielfalt Österreich

Mit Fett und Zucker

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 19.03.2015

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Tiefkühl-Gemüsemischung, in der wider Erwarten nicht nur Gemüse verarbeitet ist.

 

Das steht drauf: Iglo Dampf-Frisch, Vielfalt aus Österreich, fernöstlich verfeinert

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Beim Dämpfen, dem Garen von Speisen in einem gut schließenden Kochtopf mit Siebeinsatz über Wasserdampf oder in einem Dampfgarer, bleiben Vitamine, Mineralstoffe und der Eigengeschmack der Nahrungsmittel weitgehend erhalten. Zusätzliches Plus dieser Zubereitungsart: das Zugeben von Fett ist unnötig.  
Neuerdings gibt es vom Tiefkühlspezialisten Iglo unter der Bezeichnung Dampf-Frisch in sogenannte Dampfgarbeutel verpackte Gemüsemischungen zum Zubereiten in der Mikrowelle. Das funktioniert so: Den geschlossenen Beutel auf einen Teller legen, in der Mikrowelle ca. sechs Minuten erhitzen, danach den Beutel öffnen, das Gemüse auf einen Teller geben und schon gibt es was zu essen.

Auch Margarine, Essig und Zucker enthalten

Auf der Packung Dampf-Frisch, Vielfalt aus Österreich, fernöstlich verfeinert, sind Zuckererbsenschoten, Lauch, Sojabohnen, Karotten, gelbe Karotten und roter Paprika abgebildet. Geht es nach diesem Bild, steckt im Beutel pures Gemüse verschiedener Sorten, die in Anlehnung an die fernöstliche Küche ausgewählt wurden.
Doch aus der Zutatenliste geht etwas anderes hervor. Demnach besteht dieses Produkt nur zu 93 % aus Gemüsemischung und enthält noch viele weitere Zutaten, darunter auch Margarine, Essig und Zucker.

Gemüse erwartet

Resultat: Laut Nährwerttabelle liefert die (ziemlich kleine) 225-g-Portion u.a. 11 g Fett, davon 5,4 g gesättigte Fettsäuren, sowie 5,6 g Zucker. Erwartet sich das jemand von einer dampfgegarten Gemüsemischung?


Lesen Sie außerdem folgende Artikel:

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
9 Stimmen
Weiterlesen
Bild: Lebensmittel-Check auf Facebook - Jetzt Fan werden!