Kuchenmeister Koala Kekse

Oft nur mit Sticker

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 21.10.2014

Inhalt

   Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Kekse, auf deren Verpackung mit Vampirfiguren als Zugabe gelockt wird, obwohl nicht in jeder Packung eine solche Figur steckt.

Das steht drauf: Kuchenmeister Koala Vampire Transsylvanien

Gekauft bei: Merkur

Das ist das Problem

Eine Packung Kuchenmeister Koala Kekse der Serie „Vampire in Transsylvanien“. Auf der Vorderseite sind herzige Vampirfiguren groß abgebildet und mit Namen versehen. Klar, dass Kinder gerne so eine Figur hätten. Und wenn Karli Knoblauch, Diana Diva, Willi Werwolf & Co auf der Kekspackung schon so groß ankündigt sind, wird wohl auch eine dieser Figuren in der Packung als Zugabe enthalten sein. Oder doch nicht?

Sticker statt Vampir-Figur enthalten

Eine KONSUMENT-Leserin berichtete uns verärgert, dass in der von ihr erstandenen Packung Koala Kekse keine Vampir-Figur drinnen war, sondern nur ein Sticker. Wir machten daraufhin die Probe aufs Exempel und kauften einige Packungen Koala Kekse. Auch sie enthielten samt und sonders lediglich einen Sticker als Gimmick. In keiner einzigen Packung fand sich eine der außen auf dem Karton groß präsentierten Figuren.

Verpackung wurde bereits geändert

Hersteller Kuchenmeister hat die Verpackungsaufmachung seiner Koala Kekse mittlerweile geändert. Nun ist auf der Faltschachtel der Hinweis „Jetzt mit witziger Koala-Figur oder anderer Überraschung“ farblich unterlegt aufgedruckt.


Lesen Sie auch:

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: Lebensmittel-Check auf Facebook - Jetzt Fan werden!