Mini Salami von Ferdi Fuchs

Ausgefuchst

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 17.05.2010

Inhalt

   Was Konsumenten alles zugemutet wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Die Mini-Salami von Ferdi Fuchs, eines von mehreren Wurst- und Schinkenprodukten für Kinder. Die Verpackung ist echt gut, der Inhalt weniger.

Das steht drauf: Ferdi Fuchs Mini Salami
"Der tägliche Beitrag für die gesunde Ernährung"

Gekauft bei: Penny (Aktionsposten)

Das ist drin

Kinder lieben Comics – und Produkte, die sie leicht in ihre kleinen Hände nehmen und gleich in den Mund stecken können. Also her mit einer Mini-Salami, wenn beim Einkauf im Supermarkt plötzlich der Magen knurrt. Sieht auch echt gut aus – knallige Verpackung in Blau-Gelb und ein schlauer Fuchs, der „action“ verspricht. Dazu noch der beruhigende Hinweis für besorgte Eltern: „Der tägliche Beitrag für die gesunde Ernährung“. Selbstredend enthält das Würstchen jede Menge Vitamine und ist frei von „künstlichen Aromastoffen und Geschmacksverstärkern“. Also her damit, 0.99 Euro gezahlt, Hunger gestillt und für die Gesundheit auch noch was getan.

Der zugesetzten Vitamine wegen brauchen Sie weder diese Salami noch ein anderes Wurst- oder Schinkenprodukt für Kinder zu kaufen. Problematisch bei österreichischen Kindern ist nicht ein Vitaminmangel, sondern ein Zuviel an Energie, Fett und gesättigten Fettsäuren. Gleichzeitig nehmen vor allem Schulkinder (7-10 Jahre)  zu wenig Kalzium auf. Das lässt sich aber leicht ändern. Einfach öfter ein Glas Milch trinken. Ein Viertelliter Halbfettmilch enthält 300 mg Kalzium und hat nur rund 120 kcal sowie 4,5 g Fett. Dieselbe Menge Kalzium per Mini Salami und Co. reingefuttert würde bedeuten: viel mehr Fett und noch mehr Kalorien. Also keine sinnvolle Alternative.

Noch schlechter sieht die Bilanz bei Kindergartenkindern (4-7 Jahre) aus. Verputzen sie eine Packung Mini Salami (4 Stück, insgesamt 50 g), macht das fast 200 kcal oder 13 Prozent des Richtwertes der täglichen Kalorienaufnahme. Mit den darin enthaltenen 16 g Fett wird gleichzeitig ein Drittel der täglichen Fettzufuhr konsumiert.

Steht auf der Verpackung nicht auch was von Folsäure? 20 µg Folsäure in 4 Würstchen sind es ganz genau. Das entspricht gerade einmal 7 Prozent der empfohlenen Zufuhr. Was diese Salami zu einer gesunden Ernährung beitragen soll, weiß vielleicht Ferdi Fuchs. Wir dagegen nicht!

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo