Popcorner Popcorn mit Heidelbeeren

Mit Azofarbstoff geschönt

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 31.10.2013

Inhalt

  Was Konsumenten alles zugemutet wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Heidelbeer-Popcorn, das farblich mit Azofarbstoff aufgepeppt wird.

Das steht drauf: Popcorner Popcorn mit Heidelbeeren

Gekauft bei: Popcorner

Das ist das Problem

Popcorner verkauft online und in einem stylishen Store in bester Wiener Innenstadtlage gesüßtes Popcorn in diversen Varianten, davon etliche in Bio-Qualität. Die Bio-Produkte bzw. die Verwendung von Zutaten aus biologischer Landwirtschaft werden entsprechend beworben. „Die Basis für unser süßes Popcorn besteht aus 100 % biologischen Zutaten“, heißt es z.B. gleich auf der ersten Seite des Online-Shops (www.popcorner.at).

Bio-Popcorn und Popcorn mit Azofarbstoff

In den Geschäftsregalen finden sich allerdings auch etliche Produkte ohne Bio-Siegel. Eines davon ist Popcorn mit Heidelbeeren. Bei diesem Produkt stammen zwar etliche Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau, doch für Farbe sorgt u.a. der synthetische Farbstoff Brillantschwarz BN, ein Azofarbstoff. Brillant­schwarz BN gilt generell als unbedenklich, kann aber bei Menschen mit entsprechender Veranlagung allergische Symptome auslösen. In Bio-Produkten sind Azofarbstoffe überhaupt tabu.

Bio-Popcorn und mit Azofarbstoff geschönte Produkte Seite an Seite im Regal! Wer hier nicht das „falsche“ Popcorn einsacken will, ist gut beraten, die Zutatenliste genau zu lesen. Bio-Produkte müssen zudem mit dem EU-Bio-Logo gekennzeichnet sein.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: VKI