Reber Weihnachtskugeln

Mit Alkohol

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 21.01.2014

Inhalt

  Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Pralinen in einer für Kinder attraktiven Verpackung, die unter anderem mit Alkohol zubereitet sind.

Das steht drauf: Reber Weihnachtskugeln

Gekauft bei: Müller

Das ist das Problem

Weihnachten ist schon wieder vorbei. Jetzt werden die Reste der Festtagsnaschereien nach und nach genüsslich verputzt. Die Weihnachtskugeln von Reber sind nett verpackt. In einem großteils durchsichtigen Säckchen stecken sechs Pralinen, die einzeln in Folie mit Weihnachtsmann-Motiv eingewickelt sind. Bei so verpackter Schokolade greifen Kinder besonders gerne zu.

Hinweis auf Alkohol ...

Von Reber Weihnachtskugeln sollten kleine Schokoladetiger allerdings die Finger lassen. Denn aus der Zutatenliste geht hervor, dass in diesen Pralinen Alkohol steckt. Und der ist selbst in geringen Mengen nichts für Kinder, weil sie nicht an seinen Geschmack gewöhnt werden sollen.

... nur kleingedruckt in der Zutatenliste

Wird ein Produkt – so wie Reber Weihnachtskugeln – mit Alkohol zubereitet, dann sollte auf der Verpackung groß und deutlich auf den Alkoholgehalt hingewiesen werden. Es ist zwar rechtlich in Ordnung, Alkohol ausschließlich in der Zutatenliste anzuführen, aber konsumentenfreundlich ist es nicht. Zumal die in der Regel klein gedruckten Zutatenlisten oft nur mit Mühe zu entziffern sind.

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
2 Stimmen
Weiterlesen
Bild: Lebensmittel-Check auf Facebook - Jetzt Fan werden!