Spar Premium Apfel-Birnen-Himbeersaft

Saftig

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 20.02.2012

Inhalt

   Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Ein edel aufgemachter Saft, der mehr verspricht als er halten kann.

Das steht drauf: Spar Premium Apfel-Birnen-Himbeersaft

Gekauft bei: Spar Gourmet

Das ist drin

Eine edel gestylte Flasche mit einem eleganten schwarzen Etikett. Darauf zu sehen: ein aufgeschnittener saftiger Apfel, eine halbe Birne und einige Himbeeren. Das Produkt steht im Kühlregal, wo auch die derzeit beliebten Smoothies platziert sind. Darunter versteht man ein Getränk aus ganzen Früchten, das zum Teil aus Fruchtmark bzw. Fruchtpüree besteht und eine sämige Konsistenz aufweist.

Beim Spar Premium Saft suggerieren die ausführliche Beschreibung der Herstellung und des Geschmacks, dass es sich hier um ein ganz besonderes Produkt handelt. Premium Qualität eben. Und obwohl die Bezeichnung „Smoothie“ nirgends vorkommt, sieht es einem solchen – wohl nicht ganz unbeabsichtigt – verdammt ähnlich. Ein Blick auf die Zutatenliste macht dann aber schnell klar: mehr Schein als Sein.

In der Flasche steckt nämlich zum allergrößten Teil direkt gepresster Apfel- und Birnensaft. Was an dieser Mischung sensationell anders sein soll als an den direkt gepressten Säften in einer meist schlichteren Kartonverpackung ist uns ein Rätsel.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
19 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • unglaublich
    von rechtspolitik am 22.02.2012 um 12:11
    apfel-birne-himbeere steht drauf und ist auch drin. eine frechheit sondergleichen ... die ähnlichkeit zu einem smoothie kann ich beim besten willen nicht erkennen (die sind üblicherweise im karton verpackt), eher zu pürierten tomaten in der flasche.
  • Lena
    von ElivdB2112 am 22.02.2012 um 10:40
    Wozu jetzt dieser Test? Auf der Verpackung steht nichts anderes als tatsächlich drin ist. Ich sehe hier keine Täuschung und man nimmt auch nicht an, dass etwas anderes drin ist. Die Preisrelation ist eine andere Frage, aber die muss der Kunde für sich selbst bestimmen. Die Tests von Konsument werden immer seltsamer.
Bild: Lebensmittel-Check auf Facebook - Jetzt Fan werden!