Spar vital indisches Huhn

Phänomenal salzig

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 21.08.2014

Inhalt

  Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: ein Fertiggericht der Produktlinie Spar Vital, das mit viel zu viel Salz zubereitet ist.  

Das steht drauf: Spar Vital Huhn indische Art

Gekauft bei: Spar 

Das ist das Problem

Spar preist seine Eigenmarke Spar Vital als "gesunde Marke" an, die "gemeinsam mit Ernährungsexperten entwickelt wurde und Produkte umfasst, die ernährungsphysiologisch besonders wertvoll sind." "Phänomenal. Vital!" – heißt es dazu in einem Werbespot.

Eines dieser Produkte ist das Fertiggericht Huhn indische Art. Auspacken, rein in die Pfanne oder die Mikrowelle und wenige Minuten später kann gegessen werden. Wir wollten wissen, ob das Huhn indische Art ernährungsphysiologisch wirklich so wertvoll ist wie in der Werbung versprochen. Dazu nahmen wir die Packungsaufschrift genau unter die Lupe.

5 g Kochsalz pro Portion ...

Bei den Nährwertangaben wurden wir prompt stutzig. Denn hier steht, dass eine Packung bzw. Portion Huhn indische Art sage und schreibe 5 g Kochsalz enthält! Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) sollten pro Tag maximal 5 g Salz aufgenommen werden. Mit einer Portion Spar Vital Huhn indische Art hat man diese Menge bereits intus.

... sind alles andere als "besonders wertvoll"

Dieses Gericht ist deshalb aufgrund seines hohen Salzgehalts alles andere als ernährungsphysiologisch besonders wertvoll. In Fachkreisen ist bekannt, dass die meisten von uns zu viel Salz zu sich nehmen. Hoher Salzkonsum über einen längeren Zeitraum kann den Blutdruck in die Höhe treiben und die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen.

Mit unserer Kritik konfrontiert, sicherte uns Spar zu, die Zusammensetzung des Produktes zu optimieren und den Salzgehalt zu senken. Ausgezeichnet! Wir bleiben dran.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
13 Stimmen
Weiterlesen
Bild: Lebensmittel-Check auf Facebook - Jetzt Fan werden!