Spar wie früher Bio-Einkorn-Vollkornmehl

Widersprüchlich gekennzeichnet

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 16.07.2013

Inhalt

  Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Eine Packung Bio-Einkorn-Vollkornmehl, bei der nicht klar ist, woher das Mehl kommt.

Das steht drauf: Spar wie früher Bio-Einkorn-Vollkornmehl

Gekauft bei: Spar

Das ist das Problem

Eine Packung wie früher Bio-Einkorn-Vollkornmehl von Spar. Auf der Vorderseite steht vor rot-weiß-rotem Hintergrund „Qualität aus Österreich“. Dazu noch das Foto eines kernigen Bauern. Auf der Packungsrückseite findet sich obendrein der Hinweis „Sorgfältig hergestellt in Österreich“.

Woher kommt das Mehl?

Eindeutig ein Produkt aus Österreich, dachte eine Konsumentin, als sie die Packungsaufschrift des Bio-Einkorn-Vollkornmehls gelesen hatte. Doch dann sah sie das AMA-Biozeichen und wurde stutzig: Statt des roten AMA-Biozeichens mit der Ursprungsangabe Österreich war das schwarze AMA-Biozeichen ohne Ursprungsangabe abgebildet. Mit diesem Biozeichen werden Produkte gekennzeichnet, die (bzw. deren Zutaten) importiert wurden.

„Woher stammt dieses Mehl?“, wollte sie von uns wissen. Wir leiteten die Frage an Spar weiter.

Ein Druckfehler, teilte uns Spar mit, der mit der nächsten Verpackungsauflage behoben wird. Auf der Verpackung wird in Zukunft das rote AMA-Biozeichen abgebildet sein.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
9 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Woher kommt das Mehl?
    von Freytagb am 02.09.2013 um 21:01
    Die Frage ist nicht beantwortet. Kommt das Mehl nun wirklich 100 % aus Österreich?
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo