Weiko Klare Hühnersuppe

Mit Rind statt Huhn

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 04.04.2013

Inhalt

  Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Hühnersuppe ohne Huhn.

Das steht drauf: Weiko Klare Hühnersuppe

Gekauft bei: www.weiko-suppen.at

Das ist das Problem

„Küchenmeister-Qualität“ heißt es auf der Packung Weiko Klare Hühnersuppe, die man im Internet bestellen kann. Welcher Küchenmeister denn bitte hier am Werk war, fragt sich vielleicht so mancher Kunde nach der Lektüre der Zutatenliste. Denn die Hauptzutaten dieser Instant-Hühnersuppe sind Speisesalz und der Geschmacksverstärker Glutamat. Und das Fleisch, aus dem Suppen gemeinhin gekocht werden? Es kommt als Fleischextrakt vor, rangiert in der Zutatenliste unter „ferner liefen“ und stammt obendrein nicht vom Huhn, sondern vom Rind. Eine Hühnersuppe ohne Hühnerfleisch also!

Hühnerfleisch in der Trockenwürze versteckt

Wir haben bei Hersteller Weiko nachgefragt, warum in der Zutatenliste seiner Hühnersuppe kein Hühnerfleischextrakt aufscheint. Antwort: Das Hühnerfleisch versteckt sich in einer „Trockenwürze“ (an vierter Stelle der Zutatenliste angeführt). Sie ist, so erfahren wir, eine Komponentenmischung, die Hühnerfleisch und Hühnerfett enthält. Man werde aber die Zutatenliste überarbeiten und korrigieren.

Alternative: Hühnersuppe selber kochen

Unser Fazit: Die Bezeichnung „Hühnersuppe“ ist kein Garant dafür, dass eine Suppe tatsächlich aus Hühnerfleisch erzeugt wird. Es können auch andere Fleischsorten enthalten sein. Obendrein gibt es auch als Hühnersuppe deklarierte Produkte, die – wie man an diesem Beispiel sieht – gar kein echtes Hühnerfleisch enthalten.

Hühnersuppe selber zu kochen ist übrigens keine Hexerei: Hühnerteile, Gemüse und Gewürze in einen großen Suppentopf geben, mit Wasser auffüllen, einmal aufkochen und dann auf niedriger Stufe weiter köcheln lassen. Wie lange, das hängt von der Größe der Fleischstücke ab. Bei selbst gekochter Suppe wissen Sie genau, woraus sie besteht, und kommen obendrein ohne Glutamat als Geschmacksverstärker aus.


Lesen Sie auch den Re-Check Weiko Klare Hühnersuppe 4/2015 - die Zutatenliste wurde verändert.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
8 Stimmen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo