Energiekosten stoppen

Machen Sie mit und profitieren Sie

Seite 1 von 1

KONSUMENT 10/2013 veröffentlicht: 26.09.2013, aktualisiert: 14.02.2014

Inhalt

Stoppen wir die Energiekosten! Gemeinsam bekommen wir günstigere Konditionen. - Ein "Intern" von VKI-Geschäftsführer Franz Floss.

Franz Floss Duplex 110px 
 E-Mail: Franz Floss -
VKI Geschäftsführung

Die laufenden Zahlungen für Strom bzw. Gas sind eine der stärksten Belastungen für jedes Haushaltsbudget. Die Jahresabrechnung bringt oft noch eine zusätzliche unangenehme Überraschung, wenn Nachzahlungen fällig werden.

Industrie bevorzugt, Konsumenten benachteiligt

Verglichen mit den Preisen für die Industrie sind die Strom- und Gastarife für Konsumentinnen und Konsumenten außerordentlich hoch.

Sparen ist möglich

Mit unserer Aktion "Energiekosten-Stop" wollen wir erreichen, dass auch Sie von Großkundenrabatten profitieren können. Wir bieten ein Service an, das Ihnen den Aufwand für einen Anbieterwechsel abnimmt. Lesen Sie unseren Artikel Energiekosten-Stop mit VKI 10/2013, besuchen unsere Website www.energiekosten-stop.at

Einfach, aber wirksam

Die Idee ist einfach und erprobt. Konsumentenorganisationen in den Niederlanden, in England, Belgien, und Italien haben für ihre Mitglieder bereits große Einsparungen erzielt. Jetzt folgen wir diesem Beispiel: Wir suchen Konsumenten, die ihre Gas- und Stromkosten reduzieren und an unserer Aktion teilnehmen wollen. Je mehr, desto besser. In der Folge starten wir ein Bestbieterverfahren und ermitteln den günstigsten Energielieferanten.

Wenn Sie teilnehmen, erheben wir Ihre Ersparnis und teilen Ihnen diese mit. Dann können Sie entscheiden, ob Sie wechseln wollen. Erst wenn Sie einverstanden sind – und nur dann –, verständigen wir den Bestbieter und schicken ihm die für den Wechsel benötigten Daten. Alles Weitere erledigt Ihr neuer Energieanbieter.

Mitmachen ohne Verpflichtungen

Es bestehen für Sie bis zur definitiven Annahme des Angebots keinerlei Verpflichtungen. Die erhobenen Daten (Strom-/Gasrechnungen u.Ä.) werden streng vertraulich behandelt und der VKI bürgt dafür, dass sie nicht weitergegeben werden.

Der Erfolg liegt in der Hand der Konsumenten. Je mehr Personen sich für die Aktion anmelden, desto interessanter wird es für Energielieferanten, beim Preis nachzulassen. Es lohnt sich, aktiv zu werden. Machen Sie mit, schließlich haben wir alle nichts zu verschenken! Hier erfahren Sie den genauen Ablauf der Aktion "Energiekosten- Stop"; dort steht auch, welche Daten wir von Ihnen benötigen.

Ing. Franz Floss
VKI-Geschäftsführeh

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
6 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo