Falsches Vollkornbrot

Nahrungsmittelkonzerne verurteilt

Seite 1 von 1

Konsument 5/2009 veröffentlicht: 05.05.2009

Inhalt

"Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Südamerika - Geldstrafe für Brothersteller wegen falscher Werbung und Etikettierung.

Vollkornbrotskandal

Die mexikanische Grupo Bimbo, einer der größten Nahrungsmittelkonzerne der Welt, sowie zwei weitere südamerikanische Brothersteller wurden wegen falscher Werbung und Etikettierung ihrer Produkte zu einer Geldstrafe verurteilt. Sie hatten aus weißem Mehl „Vollkornbrot“ hergestellt, das durch Zusätze dunkel gefärbt worden war. Die peruanische Verbraucherschutzorganisation ASPEC hatte die Klage eingebracht.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: VKI