Große "Konsument"-Fragebogenaktion

Viel Lob und kompetente Kritik

Seite 1 von 1

Konsument 6/2007 veröffentlicht: 21.05.2007

Inhalt

Fast 5000 Fragebögen haben wir kürzlich verschickt. Wir wollten von Ihnen wissen, wie Sie mit „Konsument“ zufrieden sind, welche Themen der Ausgabe 3/2007 für Sie nützlich waren und welche Themenwünsche Sie haben. Jetzt können wir eine erste Bilanz ziehen. Ein Editorial von Gerhard Früholz.

Hohe Beteiligung

Erfreulich: Über 1400 (!) Personen haben sich die

Konsument-Chefredakteur Gerhard Früholz (Foto: Wilke)

"Konsument-Chef-
Redakteur
Gerhard Früholz
(Foto: Wilke)

Mühe gemacht, den Fragebogen auszufüllen. Hunderte nützten reichlich die Gelegenheit, zusätzliche Kommentare abzugeben. Dafür sage ich Ihnen ein herzliches „Dankeschön“. In der Mehrzahl erreichte uns Lob und Anerkennung. Besonders interessant sind für uns natürlich die negativen Reaktionen, die wir aufmerksam auswerten und die uns wertvolle Hinweise geben, was wir an „Konsument“ für Sie verbessern können.

„Die Flappe am Titelblatt …

… geht mir furchtbar auf die Nerven“, das bekamen wir in der Vergangenheit schon öfter zu hören. Die hartnäckigen Beschwerden darüber nehmen wir sehr ernst. Gute Nachricht: Wir haben mittlerweile Alternativen geprüft, noch heuer werden wir auf eine neue Lösung für die Titelseite umsteigen.

„Ihre Tests sind nicht immer aktuell“

Der rasante Modellwechsel bei technischen Geräten ist in der Tat ein Problem – und zwar weltweit für alle Testmagazine von Konsumentenorganisationen. Auch die Reaktion darauf ist international: Immer mehr Produktgruppen werden länderübergreifend getestet. Neue Produkte landen umgehend im Labor. Testergebnisse werden in nicht allzu ferner Zukunft sofort im Internet verfügbar sein.

„Mehr Tiefgang, ausführlichere Testergebnisse“

… möchten die einen. „Mehr Tests, dafür knappere Beschreibungen“ die anderen. Sie sehen: So manche Wünsche, die an uns herangetragen werden, widersprechen einander. Deswegen ist jede Ausgabe auch ein Kompromiss. Das betrifft vor allem die Themenwahl und den Umfang der behandelten Themen. Schön, dass wir dafür offenbar Verständnis ernten. Tenor: „Ist ja klar, dass nicht jeder Beitrag jeden gleichermaßen interessiert, aber jeden Monat ist für mich was dabei.“

„Die Suchfunktion auf der Homepage …

… ist mangelhaft“, ist ein Hauptkritikpunkt bezüglich unseres Onlineauftritts. Die Vorbereitungen für eine neue Homepage mit verbesserter Suchfunktion laufen auf Hochtouren.

Wir werden Sie in Zukunft öfter um Ihr Urteil und Themenvorschläge bitten. Je mehr wir von Ihnen wissen, desto besser können wir auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen. Selbstverständlich müssen Sie nicht auf die nächste Umfrage warten, wenn Ihnen etwas auf dem Herzen liegt. Anregungen und Kritik sind uns immer willkommen, entweder per E-Mail an leserbriefe@konsument.at oder telefonisch an Mag. Siglinde Kretschmer (01) 588 77-276.

Gerhard Früholz
Chefredakteur

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo