IKEA: Glasvasen

Rückruf

Seite 1 von 1

Konsument 4/2007 veröffentlicht: 27.03.2007

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal über eine Glasvase von IKEA.

Verletzungsgefahr

Wegen eines Produktionsfehlers hat IKEA die Glasvasen „Parodi“ und „Apelsin“ zurückgerufen. Der Boden der Gefäße könnte unvermutet abbrechen. Sieben Personen hatten sich dabei schon verletzt. Seit 2004 wurden insgesamt fast 900.000 Vasen verkauft, in Österreich 19.000.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo