Kein Telefon in Einöd

Telefonzellen sterben aus

Seite 1 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 8/2000 veröffentlicht: 01.08.2000

Inhalt

Es lebe das Handy!

Das waren Zeiten! Die Telefone hatten Wählscheiben und konnten keine einzige Melodie klingeln; man musste schön „Bitte, bitte“ sagen, damit man eines bekam, die Telefonfirma hieß noch Post, und die Postler trugen fesche Uniformen.

Heute wird einem von allen Seiten zugerufen, man möge sich doch ein Handy schenken lassen. Das Wort „Festnetz“ riecht antiquarisch. Allein die Vorstellung, dass seine geistig hoch stehenden Gespräche durch einen dünnen Draht kriechen müssen, hat für den modernen Menschen etwas Steinzeitliches.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo