Konsument International

Konsument 10/2001

Seite 1 von 5

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 10/2001 veröffentlicht: 01.10.2001

Inhalt

Nutzlose Medikamente

4490 verschiedene Medikamente, die von den französischen Ärzten häufig verschrieben werden, hat die Gesundheitsbehörde AFSSAPS unter die Lupe genommen. Das unerfreuliche Ergebnis: 835 davon – das sind immerhin 18,6 Prozent – wurden mit dem vernichtenden Urteil „ungenügend“ bewertet.

Das bedeutet, dass diese Pillen, Salben und Wässerchen schlicht und einfach wirkungslos sind. Prozentmäßig besonders schlecht schnitten Medikamente für die Atemwege ab, gefolgt von solchen für die Haut, den Magen und den Herz- und Kreislaufbereich.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check