Wir werden bestrahlt!

Handystrahlen

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 11/2001 veröffentlicht: 01.11.2001

Inhalt

Strahlen wohin man schaut

Seit im ganzen Land Proteste gegen Handy-Sender laut geworden sind, wird es immer schwerer, nicht ins Grübeln zu kommen. Strahlen haben ja schon lange keinen guten Ruf mehr. Sogar die Sonnenstrahlen, obwohl ein reines Naturprodukt, haben sich schon allerlei Negatives nachsagen lassen müssen. Unter anderem das Gerücht, übertriebene Bräune würde sich eines Tages in eine Haut wie ein alter Lederapfel verwandeln. Dagegen kann man sich mit einem Sonnenschirm schützen. Aber wer beschirmt uns vor den unsichtbaren Strahlen, denen wir lebenslang ausgesetzt sind?

Allein die Vorstellung, dass rund um die Uhr zahlreiche Radiosender durch uns hindurchstrahlen wie nichts, kann einem Angst machen. Gefällt Ihnen der Gedanke, dass etwa die spitzen Schreie von Michael Jackson stündlich durch Ihr Gedärm fahren?

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check