Abo von "profil" bei Verlagsgruppe News

In Kulanz storniert

Seite 1 von 1

KONSUMENT 12/2012 veröffentlicht: 27.11.2012

Inhalt

"Ein Fall für KONSUMENT": Aus unserer Beratung - Fälle, die wir erfolgreich erledigen konnten und solche, an denen wir uns die Zähne ausgebissen haben. - Diesmal: Die Verlagsgruppe News stornierte in Kulanz das fortlaufende Profil-Testabo.

Der Fall wurde für den Konsumenten positiv erledigt 

Nachdem das „Profil“-Testabo, das Herr Schwarz online bei der Verlagsgruppe News bestellt hatte, abgelaufen war, trudelte bei ihm ein Zahlschein für ein Jahresabo ein, das er weder geordert hatte noch wollte. Er war davon überzeugt gewesen, dass das Testabo automatisch endet!

Sofort-Storno des Profil-Abos nicht möglich

Als er sich bei der Verlagsgruppe News beschwerte, hieß es, dass ein Sofort-Storno des Profil-Abos nicht möglich sei.

Herr Schwarz sei bei Bestellung des Testabos auf der Homepage über Kündigungsmodalitäten und Aboverlängerung informiert worden, teilte uns die Verlagsgruppe News auf unsere Anfrage mit. Da man Kunden aber nicht gegen ihren Willen halten wolle, habe man das Abo jetzt sofort storniert.


Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. Bei vergleichbaren Problemen können Sie sich an unser VKI-Beratungszentrum wenden: Telefonische Beratung im VKI-Beratungszentrum

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
6 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo