Änderungsschneidereien

Verflixt und zugenäht!

Seite 1 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 12/2000 veröffentlicht: 01.12.2000

Inhalt

  • Große Änderungen rentieren sich nur bei teuren Stücken
  • Halten Sie die Änderungswünsche schriftlich fest
  • Preisvergleich lohnt sich

Soll ja vorkommen, dass der Speck auf den Hüften schmilzt und die Hose haltlos nach unten rutscht, oder dass eine neue Hose so lang ist, dass sie hilfreich über den Boden wischt. Wenn in solchen Fällen niemand willens und fähig ist, dem mit Nadel, Zwirn und Nähmaschine abzuhelfen, dann sind die Dienste der Änderungsschneider gefragt. Eine einfache Dienstleistung, sollte man meinen. Doch aus Anrufen und Anfragen in unserem Beratungszentrum wissen wir, dass zwischen Hose kürzen und Hose kürzen nicht nur Zentimeter, sondern auch Welten liegen können – in der Qualität ebenso wie im Preis.

Unsere Fachleute gingen zu Änderungsschneidereien und erfragten anonym die Preise und Kosten für einfache Standardleistungen bei einer Herrenhose aus Schurwolle: a) einen Metallreißverschluss erneuern, b) Hose kürzen mit Stulpe und Stoßband, c) Hose kürzen ohne Stulpe und Stoßband. Das Ergebnis sehen Sie in der Tabelle: Die Preisunterschiede und die Dauer, die die Änderungen in Anspruch nehmen, sind erheblich. Sie können mehr als das Fünffache des niedrigsten Preises ausmachen. Manche Betriebe verlangen für die Expresserledigung einen Aufschlag.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check