Alsterhaus

Pillendose kostenlos zugesandt

Seite 1 von 1

KONSUMENT 6/2014 veröffentlicht: 22.05.2014

Inhalt

"Vor den Vorhang" bitten wir Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus. - Hier: Das deutsche Kaufhaus Alsterhaus sandte eine vergessene Pillendose kostenlos nach Österreich.

Während meines Kurzurlaubs in Hamburg besuchte ich das Kaufhaus „Alsterhaus“ in der Innenstadt. Erst nach Geschäftsschluss bemerkte ich das Fehlen meiner kleinen silbernen Pillendose. Mit wenig Hoffnung rief ich am nächsten Tag im Kaufhaus an. Die Dose war in einer Umkleidekabine gefunden worden. Da ich 30 km außerhalb von Hamburg wohnte, wollte ich die Dose nicht abholen sondern bat, sie mir auf meine Kosten nach Österreich zu schicken. „Alsterhaus“ sandte die Dose, ohne etwas dafür zu berechnen. Ein Kundenservice, an dem sich viele Läden ein Beispiel nehmen können!

Gertrude Christenberger
E-Mail

 

Mehr Beispiele für positive Erfahrungen von Verbrauchern lesen Sie

Haben auch Sie bereits gute oder schlechte Erfahrungen mit Unternehmen gemacht? Schreiben Sie uns!

  • Abonnenten: Als registrierter User von konsument.at können Sie Ihre Erlebnisse in unseren Foren posten.
  • Keine Abonnenten: Sind Sie nicht registriert, dann schreiben Sie Ihre Erfahrungen bitte an leserbriefe@konsument.at oder bestellen ein KONSUMENT-Abo bzw. eine Online-Tageskarte, um in den Foren posten zu können.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI