Begräbnis & Grabpflege: Sterbegeldversicherung

Schlecht verzinst

Seite 1 von 1

Konsument 3/2008 veröffentlicht: 26.02.2008

Inhalt

Leserreaktion zu Konsument 11/2007.

Für Kunden meist nicht relevant

Es gibt zwei Motive für die Sterbegeldversicherung: Zum einen den Wunsch, den Hinterbliebenen ja keine Kosten und Scherereien zu hinterlassen. Zum anderen sind die Angehörigen nach dem Tod in einer stressigen Ausnahmesitutation. Die Aussicht, dass ihnen diese Last abgenommen wird, sowie die kostenlose Weltüberführung machen das Angebot besonders attraktiv. Da fällt es nicht ins Gewicht – selbst bei gut rechnenden Kunden – dass diese Bestattungsvorsorge miserabel verzinst ist.

Rudolf Mittendorfer
Fachgruppenobmann der Wiener Versicherungsmakler
Wien

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo